KMW, OV KMW, Pressemitteilung

SPD trauert um Karl-Heinz Utzerath

Der ehemalige SPD-Stadtverordnete Karl-Heinz Utzerath ist in der Nacht vom 1. auf den 2. Mai 2022 im Alter von 71 Jahren plötzlich und unerwartet verstorben.

Er gehörte dem Kerpener Stadtrat von 1989 bis 2009 an. Karl-Heinz Utzerath war Mitglied im Bau- und Feuerschutzausschuss und dort Sprecher der SPD. Weiterhin war er Mitglied im Rechnungsprüfungsausschuss, im Wahlausschuss und stellvertretender Vorsitzender im Wahlprüfungsausschuss. Seit seinem Eintritt 1983 in die SPD engagierte er sich im SPD-Ortsverein
Kerpen /Mödrath.

Neben der Politik schlug das Herz des Sozialdemokraten und Gewerkschaftler insbesondere für die Arbeiterwohlfahrt, den Fußball und den Karneval. Bei Blau-Weiß Kerpen spielte er aktiv Fußball. Im Stadtdreigestirn 1976/1977 war er Jungfrau. Besonders engagierte Karl-Heinz Utzerath sich in der AWO Kerpen.

 „Mit Karl-Heinz Utzerath verlieren wir einen Menschen, der sein ganzes Leben für die Gemeinschaft in unserer Stadt aktiv und engagiert gearbeitet hat und an den wir uns dankbar erinnern“, so der Fraktionsvorsitzende Andreas Lipp.

Andreas Lipp
Fraktionsvorsitzender